GKT-SERWIS Sp. z o.o.
- Vermittlungs- und Beratungsagentur -
Haushaltshilfe Hauswirtschafterin Pflegehilfe aus Osteuropa: Polen, Ungarn, Litauen
Vermittlung von osteuropäischen Haushaltshilfen

24 Stunden Betreuung zu Hause für Senioren

CareWork folgen
Schrift grösser stellen:Schrift grösser stellen Schrift zurücksetzen:Schrift zurücksetzen Schrift kleiner stellen:Schrift kleiner stellen

Pfad: Startseite Tipps

Kurzfilm: über uns

Film 24 Stunden Betreuung

Kostenlos anrufen

Montag bis Freitag
7.00 bis 19.00 Uhr

Icon Hotline   Deutschland
  08000-180 100

Interessenten aus dem Ausland bitte per Email oder Fax unter Angabe der Telefonummer melden. Wir werden dann telefonisch Kontakt aufnehmen.
Oder Sie rufen direkt in Polen an: +48 32 336 9060

TÜV-Zertifizierung

Unsere Betreuer/Innen werden vom TÜV-Rheinland nach deutschen Standards geschult.

24-Stunden-Betreuung

Weiterlesen ...

Hauptinhalt


Tipps

Amalgam in aller Munde - ein Problem oder Panikmache?

© yanlev - Fotolia.comSeit Ende des vergangenen Jahrhunderts ist der Zahnfüllstoff Amalgam immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Auf seiner Webseite naturheilt.com fasst René Gräber, Heilpraktiker und Gesundheitspädagoge, die bisherigen doch sehr unterschiedlichen Erkenntnisse zusammen und gibt Tipps, was für den einzelnen zu sein könnte.

Er gibt dabei keine Entwarnung, denn Amalgam ist eine hochgiftige Quecksilberlegierung, die das Quecksilber in kleinen Mengen an den Organismus abgibt - daran lässt sich nicht rütteln. Doch er rät Patienten gleichzeitig zur Besonnenheit, da nicht jeder gleich sensibel beziehungsweise allergisch auf Quecksilber reagiere.

weiter ...

   

Palliativ- und Hospizkultur: Es geht ums Zuhören, Dasein und Zeitschenken

 Schwester Doreen führt im Vital-Zentrum Sanitätshaus Glotz Fortbildungen zum Thema „Palliativ-und Hospizkultur“ durch.Es war ein Erlebnis, welches Schwester Doreén nie vergessen wird. Sie beschreibt es als ein prägendes und auch schönes Ereignis. An diesem Tag starb ein Priester in ihren Armen. Der Blick des Sterbenden hat diesen Moment so prägend und unvergesslich gemacht: „Seine Augen begannen zu leuchten und ich wusste, dass er in den Himmel blickt.“ Er war der erste Mensch, den sie begleitete. Seitdem hat sie hunderte von Menschen und deren Angehörigen als Palliative Care Fachkraft unterstützt, hat ihnen zugehört und ihnen ihre Zeit geschenkt.

Sterben ist ein Thema, mit dem sich die wenigsten auseinandersetzen möchten. Für Menschen, die beruflich oder privat mit Palliativpatienten zu tun haben, ist es jedoch wichtig, sich professionell schulen zu lassen, um für die Patienten und sich selbst die Situation bestmöglich zu gestalten. Nur so kann die Lebensqualität und Selbstbestimmung der schwerstkranken Menschen erhalten, gefördert und verbessert werden.

weiter ...

   

Familie für Dokumentarfilm über häusliche Pflege gesucht

Unterstützung von einer Haushaltshilfe gehört zum Film-Konzept Häusliche Pflege, 24-Stunden-Betreuung, Pflege aus Polen, Haushaltshilfen Polen

Die Filmemacherin Christiane Büchner sucht nach einer Familie, die Pflegebedarf hat, sich durch eine polnische Haushaltshilfe unterstützen lassen möchte und sich dabei filmisch begleiten lassen will. Die TV-Dokumentation wird den Titel "Family Business" tragen.

Ein Vorbild: Sophie Rosentreter. Sie hat das private Problem ihrer Familie öffentlich gemacht, die Demenzerkrankung ihrer Großmutter Ilse und die Firma "Ilses weite Welt" gegründet, um anderen Familien Mut zu machen. Die Büchner Filmproduktion möchte dies mit ihrer TV-Dokumentation für ARTE und MDR ebenfalls tun. Fachlich unterstützt wird sie von von den erfahrenen Diplom-Sozialpädagogen Werner und Dominica Tigges mit ihrer Agentur CareWork/GKT-Serwis.

weiter ...

   

Diagnose Brustkrebs - was nun?

Brustkrebs ist bei Frauen die häufigste Krebserkrankung. Die Diagnose überfordert zunächst viele. Doch die Heilungschancen sind groß und es gibt viele Möglichkeiten der Unterstützung.

Vor drei Tagen hat Gertrud S. erfahren, dass sie Brustkrebs hat. Ein Schock für die 55-Jährige. Wie soll es jetzt weitergehen? Frau S. wendet sich telefonisch an die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD). Elke Gravert von der UPD-Beratungsstelle in Hannover beruhigt sie als Erstes: "Brustkrebs ist in vielen Fällen heilbar. Wichtig ist eine gute ärztliche Betreuung, etwa in einem zertifizierten Brustzentrum. Und wenn Sie unsicher wegen der Diagnose sind, können Sie immer eine zweite Meinung von einem weiteren Facharzt einholen."

weiter ...

   
Autor: Dipl. Sozialpädagoge Werner Tigges

Unsere Partner:
   
Valid XHTML 1.0 TransitionalValid XHTML 1.0 Transitional! Valid CSS!Valid CSS! 508/WAISection 508 - WAI conformance icon W3C-WAILevel-AA conformance icon, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0 Adobe Reader herunterladenAdobe Reader herunterladen Adobe Flash Player herunterladenAdobe Flash Player herunterladen Nach oben!Nach oben!