TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Am unteren Niederrhein im Landkreis Wesel liegt die Stadt Moers mit ihren knapp 105.000 Einwohnern. Das Durchschnittsalter ist in Moers mit 45,6 Jahren bereits jetzt überdurchschnittlich hoch. Viele ältere Menschen leben wegen der Nähe zum malerischen Niederrhein in Moers, um ihren Lebensabend zu genießen. Die Statistiken gehen jedoch davon aus, dass insbesondere im Landkreis Wesel die Folgen des demografischen Wandels deutlich zu spüren sein werden.

Moers und andere Nachbarstädte haben sich darauf eingerichtet, für die Bedürfnisse von Senioren und Pflegebedürftigen gewappnet zu sein. Viele Pflegeheime und attraktive Senioren-Residenzen haben sich in Moers und im Umkreis angesiedelt. Auch an ambulanten Diensten mangelt es nicht in der Stadt. Was jedoch nicht berücksichtigt worden ist, ist der oftmals geäußerte Wunsch nach einer Pflege zu Hause.

So ist es auch bei Martha H., die schon seit ihrem zweiten Lebensjahr in Moers lebt. Frau H. ist an Diabetes mellitus erkrankt und fast blind. Ihre Tochter wohnt jedoch weiter entfernt im Ruhrgebiet und konnte die Betreuung ihrer Mutter nicht mehr gewährleisten. Da für die ältere Dame ein Heimaufenthalt oder der Umzug in eine Senioren-Residenz nicht infrage kam, entschieden sich Mutter und Tochter für eine 24-Stunden-Betreuung durch die CareWork:

„Sehr geehrte Frau Nowara,

jetzt sind es schon zwei Jahre, in denen sich Ihre Betreuerinnen Ania und Paulina bei meiner Mutter abwechseln. Ich bin sehr zufrieden mit beiden Betreuerinnen, denn sie geben sich wirklich Mühe. Bei der Grundpflege benötigt meine Mutter nur wenig Unterstützung. Nur beim Haare waschen und Frisieren lässt sie sich helfen, da sie so schlecht sieht. Es dauert deshalb etwas länger, bis meine Mutter am Morgen fertig ist, aber dafür ist sie stolz auf ihre noch vorhandene Selbstständigkeit.

Ania und Paulina erinnern meine Mutter täglich daran, ihren Blutzuckerspiegel zu testen und auch an die medikamentöse Verordnung ihres Arztes. Beide Betreuerinnen haben es sich darüber hinaus zur Aufgabe gemacht, nach den Empfehlungen für Diabetes-Patienten zu kochen. In den letzten zwei Jahren hat sich das Körpergewicht meiner Mutter dadurch auf ein normales Maß reduziert, obwohl die Damen zwischendurch gerne einmal naschen. Ich bin auch froh, dass sich meine Mutter weiterhin mit ihren Freundinnen aus dem Landfrauen-Verein treffen kann. Eine Ihrer Betreuerinnen geht natürlich immer mit und trägt dazu bei, dass meine Mutter wieder gesund und munter nach Hause kommt. Von mir, bzw. uns aus, kann es noch viele schöne Jahre so weitergehen!“

 

24-Stunden-Betreuung entspricht der Pflege zu Hause

Eine 24-Stunden-Betreuung ist an das Konzept der Pflege zu Hause angelehnt. Statt sich in stationäre Unterbringung zu begeben, werden Senioren und Pflegebedürftige in den eigenen vier Wänden betreut und versorgt. Bei der CareWork geschieht dies durch ein Team aus zwei bis drei Betreuungskräften aus Polen, die sich in gleichbleibenden Zyklen vor Ort im deutschen Haushalt abwechseln. Das Betreuungspersonal wohnt für die Dauer des Betreuungsauftrages mit im Haushalt und kümmert sich um die individuelle Betreuung und Versorgung.

Die Leistungen der Betreuungskräfte aus Polen richten sich nach dem gesundheitlichen Zustand und dem individuellen Bedarf des Kunden. Sie reichen von hauswirtschaftlichen Aufgaben wie dem Zubereiten der Mahlzeiten, dem Reinigen der Wohnung, dem Waschen und Bügeln der Kleidung bis hin zu grundpflegerischen Maßnahmen. Im Rahmen der Grundpflege helfen die Betreuerinnen aus Polen bei der Körperhygiene, beim An- und Auskleiden sowie beim Toilettengang.

Die jeweiligen Leistungen werden im Vorhinein detailliert zwischen den Ansprechpartnern der CareWork und den zu betreuenden Personen bzw. ihrer Angehörigen erörtert, um das optimal passende Betreuungspersonal auszuwählen.

 

Die Vorteile einer 24-Stunden-Betreuung

Der wohl größte Vorteil einer 24-Stunden-Betreuung ist die Tatsache, dass Senioren und Pflegebedürftige weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld bleiben können. Bei vielen Erkrankungen, wie beispielsweise Demenz, vermittelt die normale Umgebung Sicherheit. Zusätzlich bleiben liebgewonnene Rituale und soziale Kontakte erhalten, was der Lebensqualität dient.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der 24-Stunden-Betreuung ist die nahezu durchgehende Anwesenheit einer Betreuungskraft. Demente oder verwirrte Personen bedürften der Aufsicht, um Unfälle zu vermeiden. Dadurch, dass fast immer ein Ansprechpartner vor Ort ist, fühlen sich sowohl die Betreuten als auch deren Angehörige sicherer.

Mehr Informationen zur 24-Stunden-Betreuung und individuelle Angebote hält die CareWork unter www.24stundenbetreut.com bereit.

 

24 Stunden Betreuung Moers | Vorwahl 02841

 

Servicenummer für Moers: 08000 - 180 100 (kostenlos anrufen)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2017 CareWork

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.