TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Auch in Mülheim an der Ruhr werden die Menschen und auch die Altenpfleger immer älter, wie es der Tagespresse entnommen werden kann. Der Fachkräftemangel und die Verkürzung der Zivildienstzeit sorgen in Mülheim dafür, dass in ambulanten und stationären Einrichtungen das Pflegepersonal knapp wird.

 

Mit der 24-Stunden-Betreuung in Mülheim gegen den Fachkräftemangel in der Pflege

Auch wenn im Moment die examinierten Fachkräfte von Aushilfen unterstützt werden, ist kaum Nachwuchs in Sicht. Berufe in der Pflege gelten in Deutschland noch immer als unbeliebt. Arbeitszeiten, Arbeitsentgelt und die eigentlichen Pflegeaufgaben erschweren den Arbeitsmarkt. Die Verkürzung der Zivildienstzeit von neun auf sechs Monate trägt zusätzlich dazu bei, dass sich für viele Pflegeeinrichtungen eine Einarbeitung wirtschaftlich nicht lohnt.

Viele Pflegeanbieter in Mülheim an der Ruhr berichten, dass ihr vorhandenes Pflegepersonal gerade das Notwendigste schafft, um alle Bereiche abzudecken. Sofern die Mindestquote aus 50 % Fachkräften in einer Einrichtung nicht ausreicht, können keine freien Plätze angeboten werden. Diese Problematik bekam auch Dagmar J. zu spüren, die für ihre 89-jährige Mutter in Mülheim keinen Heimplatz bekommen hat und seit einem Jahr zufriedener CareWork-Kunde ist:

„Liebe Frau Gawlik,

meine Mutter hat die Grippe überstanden! Ich bin sehr froh, dass sich Agatha so lieb um sie gekümmert hat. Am letzten Wochenende wurde Agatha von Ella abgelöst, die meine Mutter jetzt wieder aufpäppeln will. Allein daran habe ich gemerkt, wieviele Vorteile mir Ihr Betreuungskonzept gegenüber einem Platz im Pflegeheim bietet, den ich für meine Mutter ja sowieso nicht ergattern konnte. Beide Betreuerinnen kümmern sich aufopferungsvoll um meine Mutter und bei meinen Besuchen merke ich immer wieder, wie gut das meiner Mutter tut. Sie ist in ihrer gewohnten Umgebung und nie allein. Ein Pflegeheim kann dies nach meinem Empfinden nicht leisten. Danke!“

 

Mehr Flexibilität durch 24-Stunden-Betreuung

Die 24-Stunden-Betreuung ist ein alternatives Pflegekonzept, bei dem die Pflegekraft mit im zu betreuenden Haushalt wohnt. Bei der CareWork wird ein Team aus mindestens zwei Pflegekräften aus Polen zusammengestellt, das den vorab erörterten Ansprüchen an Ausbildung, Qualifikation und Erfahrung entspricht. Die Pflegekräfte werden völlig legal nach Deutschland entsendet und wechseln sich alle zwei bis drei Monate vor Ort ab. Über pflegerische Leistungen im Bereich der Grundpflege und aktivierenden Pflege hinaus können die Pflegekräfte auch hauswirtschaftliche Aufgaben übernehmen.

In den Leistungen der 24-Stunden-Betreuung sind auf Wunsch auch das Zubereiten der Mahlzeiten oder das Reinigen der Wohnung enthalten, sodass eine Beauftragung von Mahlzeitendiensten wie „Essen auf Rädern“ oder von Reinigungskräften und Haushaltshilfen nicht notwendig ist. Des Weiteren sind die Kosten einer 24-Stunden-Betreuung im Gegensatz zu Heimkosten für eine stationäre Unterbringung moderat.

 

Notwendigkeit einer 24-Stunden-Betreuung

Die CareWork richtet sich mit der 24-Stunden-Betreuung an Senioren, Pflegebedürftige und kranke Menschen, die dauerhaft nicht mehr alleine leben können. Sofern ein Mensch wegen seines psychischen und gesundheitlichen Zustandes nicht mehr in der Lage ist, seinen Alltag alleinzu bewältigen, kommt eine 24-Stunden-Betreuung in Betracht. Voraussetzung hierfür ist ein separates Zimmer für die Unterbringung des Betreuungspersonals.

Des Weiteren ist eine 24-Stunden-Betreuung dann zu empfehlen, wenn keine kontinuierliche medizinische Fachpflege oder ein Aufenthalt im Pflegeheim erforderlich ist. Gebrechliche, verwirrte und chronisch kranke Menschen müssen nicht zwingend im Alten- oder Pflegeheim leben, sondern können von der Betreuung und Pflege zu Hause profitieren.

Zu den Menschen, die seit 2006 von der CareWork betreut werden, gehören beispielsweise:

•    Gebrechliche und altersschwache Senioren
•    Menschen mit Demenz und Alzheimer (bis zu einem gewissen Stadium)
•    Behinderte Menschen (Geh- und Sehbehinderungen, Hörgeschädigte)
•    Chronisch kranke Menschen (Diabetiker, Menschen mit MS, Arthrose etc.)

Insbesondere bei Menschen mit psychischen Einschränkungen oder Demenz hat die Vergangenheit gezeigt, dass ihnen der Verbleib in den eigenen vier Wänden die Sicherheit und Alltagsroutine bietet, die sie zu ihrer Orientierung und damit zu ihrem Wohlgefühl benötigen.

Mehr Informationen zur 24-Stunden-Betreuung durch Pflegerinnen aus Polen stellt die CareWork unter www.24stundenbetreut.com bereit und steht für individuelle Angebote zur Verfügung.

 

24 Stunden Betreuung Mülheim | Vorwahl 0208

 

Servicenummer für Mülheim: 08000 - 180 100 (kostenlos anrufen)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2017 CareWork

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.