TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Zu HauseDank der Einflüsse des demografischen Wandels wird die Gesellschaft immer älter. Auch durch die gute medizinische Betreuung und Ernährung steigt die Lebenserwartung der Menschen kontinuierlich. Auf der anderen Seite bringt der moderne Lebenswandel mit sich, dass junge Menschen immer weniger Zeit haben oder bereit sind, sich um die ältere Bevölkerung zu kümmern.

Viele Senioren benötigten regelmäßig Pflege und Betreuung. Am liebsten natürlich im Rahmen der häuslichen Pflege, denn es heißt ja nicht umsonst „zu Hause ist’s am Schönsten“. In vielen Fällen können Kinder oder Enkel die Pflege aber nicht übernehmen, weil sie selber Vollzeit arbeiten gehen, zu weit weg wohnen oder eine Familie zu versorgen haben. Für die alten, gebrechlichen oder kranken Eltern und Großeltern muss eine andere, aber professionelle Lösung gefunden werden. Dem steht jedoch der gravierende Fachkräfte- und Personalmangel in Deutschland gegenüber. Der Pflegenotstand grassiert seit einigen Jahren und bislang sind nur wenige Dinge unternommen worden, Berufe in Pflege und Betreuung attraktiver zu gestalten.

 

Vorteile der Pflege und Betreuung zu Hause

Haustier Hund HäuslichKönnen Senioren trotz alterstypischer „Zipperlein“ oder gar schwerwiegenderen Erkrankungen zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung bleiben, kann das viele Vorteile haben: Je älter Menschen werden, desto schwerer fällt ihnen das Zurechtfinden in einer anderen Umgebung. Das eigene zu Hause gilt als Lebensmittelpunkt, der ein soziales Leben im Alter ermöglicht. Nachbarn, Freunde und Verwandte sind in erreichbarer Nähe. Vielleicht lebt sogar ein Haustier mit im Haushalt, das für Gesellschaft und Ablenkung sorgt. Sehr wichtig ist dabei auch das Gefühl, noch Aufgaben zu haben und gebraucht zu werden. Viele Senioren benötigen die tägliche Routine, um sich wohl zu fühlen.

Gesundheitliche oder alterstypische Einschränkungen lassen sich zu Hause leichter ertragen. Diese Vorteile machen sich Alternativkonzepte wie die 24 Stunden Betreuung zu Hause zunutze. Bei diesem Konzept wohnt und lebt die jeweils eingesetzte Betreuungskraft mit im Haushalt und kann dort die grundpflegerischen sowie hauswirtschaftlichen Aufgaben durchführen. Welche Leistungen die Betreuungskraft in der 24 Stunden Betreuung zu Hause übernimmt, wird schon im Vorhinein vereinbart und richtet sich danach, wie es um die Gesundheit und Psyche der zu betreuenden Menschen steht. Gemacht wird, was zu betreuende Menschen selbst nicht mehr können, damit eine vernünftige Versorgung gewährleistet werden kann. Und dadurch, dass die in der 24 Stunden Betreuung eingesetzte Betreuerin mit im Haushalt lebt, ist auch immer Zeit für ein nettes Gespräch, einen kleinen Spaziergang, Gesellschaftsspiele und sonstige soziale Zuwendungen.

 

Wann Menschen in ein Pflegeheim müssen

Menschen sitzendAls Familienangehöriger ist es immer eine schwierige und psychisch belastende Entscheidung, einen nahen Angehörigen in ein Pflegeheim zu bringen. Betagte Menschen können die Argumente für ein Heim häufig nicht nachvollziehen und fühlen sich abgeschoben. Und sagen sie das dann auch, ist das schlechte Gewissen schon vorprogrammiert.

Einen passenden Platz im Pflege- oder Altenheim zu finden, ist nicht einfach. Überfüllte Heime und zu wenig Pflegepersonal halten die Auswahl geeigneter Unterbringungsmöglichkeiten mehr als überschaubar. Viele haben leider keine Wahl, sondern müssen den Platz nehmen, den sie kriegen können. Zudem gilt eine Unterbringung im Pflegeheim als teuer. Eine entsprechende Finanzierung muss erst einmal organisiert und gestemmt werden.

Bei allem Ärger, der mit einer solchen Situation einhergeht: Manchmal geht es einfach nicht anders! Dann nämlich, wenn der gesundheitliche – also physische und psychische – Zustand eines Menschen in einem Umfang in Mitleidenschaft gezogen ist, dass er durchgehend auf medizinische Fachpflege und Kontrolle angewiesen ist, kann nur zur stationären Unterbringung geraten werden. Bei Demenz im Endstadium oder schwerwiegenden progredienten Krankheitsbildern bei Hochbetagten ist beispielsweise häufig eine durchgehende medizinische Versorgung und Überwachung notwendig, die in der häuslichen Pflege kaum geleistet werden kann.

Sind Krankheiten jedoch noch nicht so weit fortgeschritten, kann der vollständige Bedarf durchaus flexibel mit verschiedenen Versorgungskonzepten abgedeckt werden. Die 24 Stunden Betreuung zu Hause übernimmt Aufgaben aus der Grundpflege, aktivierenden Pflege, Hauswirtschaft und allgemeinen Betreuung. Eine medizinische Fachpflege wird von den Betreuungskräften nicht angeboten, wofür jedoch zusätzlich ein ambulanter Pflegedienst involviert werden kann. Dann ist im Gegensatz zum Pflegeheim nahezu immer ein Ansprechpartner vor Ort und notwendige medizinische Maßnahmen werden vom professionellen Pflegedienst ausgeführt. In Heimen hat das Pflegepersonal eine Vielzahl an Bewohnern gleichzeitig zu versorgen; in der 24 Stunden Betreuung zu Hause beträgt das Betreuungsverhältnis lediglich 1:1 bzw. bei der gleichzeitigen Betreuung eines älteren Ehepaares 1:2. Dadurch kann individuell, würdevoll und mit Respekt auf jeden einzelnen Menschen eingegangen werden.

 

Welche Vorteile eine 24 Stunden Betreuung zu Hause bieten kann

24 Stunden Betreuung zu HauseEine 24 Stunden Betreuung findet zu Hause bei der zu betreuenden Person statt. Die jeweils eingesetzte Betreuungskraft lebt mit im Haushalt und ist nach dem Konzept der Anwesenheitsbetreuung fast durchgängig vor Ort. Die Anwesenheit der Betreuerin kann vor Unfällen schützen und erlaubt in Notfällen schnelle Reaktionen. Dies ist zum Beispiel auch dann wichtig, wenn Menschen mit Demenz vor Unfällen im Haushalt oder gegen Verluste durch verringerte Orientierungsfähigkeit geschützt werden müssen.

Zu betreuende Menschen müssen auch nicht auf Hobbys und liebgewonnene Gewohnheiten verzichten. Sie bleiben unabhängig und frei in ihren eigenen Entscheidungen. Bei der stationären Unterbringung müssen sich die Bewohner von Alten- und Pflegeheimen an festgelegte Zeiten und starre Regeln halten. Bei der 24 Stunden Betreuung zu Hause bleiben die „Hausregeln“ bestehen und können flexibel gehandhabt werden. Familienangehörige werden von ihren Pflichten und dem schlechten Gewissen befreit. Sie wissen ihre Angehörigen bei der 24 Stunden Betreuung zu Hause in guten Händen. Besuche und Freizeitaktivitäten mit der Familie finden weiterhin statt, sodass sich alle Beteiligten auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können.

Und um bei dem Vergleich zwischen Pflege- oder Altenheim und Alternativkonzept zu bleiben: 24 Stunden Betreuungen sind in der Regel trotz umfangreicherem Aufgabengebiet weitaus kostengünstiger als stationäre Unterbringungen.

 

Warum 24 Stunden Betreuung zu Hause durch Betreuungskräfte aus Polen & Co.?

Personal aus PolenEine häusliche Pflege und Betreuung durch deutsches Personal ist für viele Menschen unbezahlbar, weshalb häufig auf Personal aus Polen und anderen osteuropäischen Staaten zurückgegriffen wird. In Polen gelten andere Arbeitsbedingungen und Konditionen, weshalb polnische Betreuungskräfte gerne im Wechsel mit anderen Teammitgliedern mehrere Wochen bis Monate in Deutschland arbeiten. In Polen sind die Kosten für Pflege und Betreuung schlicht günstiger als in Deutschland. Seriöse Unternehmen wie die CareWork sind demnach in der Lage, eine legale und TÜV-zertifizierte 24 Stunden Betreuung zu Hause zu vernünftigen und bezahlbaren Konditionen anzubieten. Der sich aus den Länderdifferenzen ergebende Kostenvorteil kann also an den Kunden weitergegeben werden.

Ein weiterer Vorteil von polnischen oder osteuropäischen Betreuungskräften ist neben einer generell sozialen Einstellung und viel Geduld der typische Familiensinn. In Polen gilt es als selbstverständlich, sich um ältere und hilfsbedürftige Menschen zu kümmern. Osteuropäische Länder sind für ihren Sinn für familiären Zusammenhalt bekannt, was sich auch auf die 24 Stunden Betreuung zu Hause überträgt. In der Regel gelingt es den Betreuungskräften aus Polen sehr schnell, eine angenehme Atmosphäre zu erschaffen, in der sich Senioren, Pflegebedürftige, Kranke und auch deren Angehörige wohl und geborgen fühlen.

 

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2019 CareWork

* verwendete Begriffe wie "24 Stunden Betreuung" und "24 Stunden Pflege" sind Arbeitstitel des Betreuungskonzepts, bedeuten aber keine Nonstop-Betreuung rund um die Uhr

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.