TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Nein, aber bei Vorhandensein eines Pflegegrades können Leistungen der Pflegekasse die Kosten für eine 24 Stunden Betreuung erleichtern.

Durch die letzte Pflegereform wurden die alten Pflegestufen mit Wirkung zum 01.01.2017 verabschiedet und um die neuen Pflegegrade ersetzt. Ein Pflegegrad 2 ist Voraussetzung dafür, Pflegegeld aus der Pflegeversicherung beziehen zu können, das die Kosten einer 24 Stunden Betreuung in Teilen auffängt.

Die Höhe des Pflegegeldes richtet sich nach dem jeweiligen Pflegegrad:

Pflegegrad 1: 0,00 €
Pflegegrad 2: 316,00 €
Pflegegrad 3: 545,00 €
Pflegegrad 4: 728,00 €
Pflegegrad 5: 901,00 €

Zusätzlich wird ein Entlastungsbetrag für Betreuungsdienstleistungen in Höhe von 125,00 € pro Monat erstattet.

Sie haben weitere Fragen zur finanziellen Unterstützung? Unser Beratungsteam ist Ihnen gerne behilflich

Durch die letzte Pflegereform sollen nun auch Menschen Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten können, die vorher nicht im Rahmen einer Pflegestufe berücksichtigt worden sind. Insbesondere Menschen mit Demenz profitieren von den neuen Regelungen. Die Beurteilung für einen Pflegegrad setzt den Fokus nämlich nunmehr darauf, welche Hilfen zur eigenständigen Bewältigung des Alltags erforderlich sind.

Wie Sie einen Antrag auf Pflegegrad stellen und mit welchen Leistungen Sie rechnen können, können Sie detailliert in unserem Pflegeratgeber nachlesen.

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2017 CareWork

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.