TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Was bedeutet eine so genannte 24 Stunden Betreuung?

Bei der 24-Stunden-Betreuung wohnt die Betreuerin bei der zu betreuenden Person im Haushalt und ist Tag und Nacht vor Ort. Sie übernimmt leichte pflegerische Aufgaben aus dem Bereich der Grundpflege wie etwa beim Anziehen, bei der Körperhygiene, beim Toilettengang oder beim Essen und Trinken. Darüber hinaus kümmert sich die Betreuerin um den Haushalt. Sie wäscht, reinigt Wohnung oder Haus und bereitet die Mahlzeiten zu. Eine 24-Stunden-Betreuung bedeutet jedoch nicht, dass die Betreuerin rund um die Uhr arbeitet und regelmäßig Nachtarbeit leistet. Auch ihr stehen selbstverständlich Frei- und Ruhezeiten zu, sodass dieses Betreuungskonzept eher mit einer Anwesenheits- oder Rufbereitschaft verglichen werden sollte.

Die 24-Stunden-Betreuung ist demnach eine Alternative zum Alters- oder Pflegeheim und kann optimal mit anderen Sozialdiensten, wie bspw. dem ambulanten Pflegedienst für die Durchführung der medizinischen Behandlungspflege, kombiniert werden.

Wie sind die Rahmenbedingungen?

Bei der 24-Stunden-Betreuung wird der Betreuerin ein separates Zimmer zur Verfügung gestellt, in das sie während des Betreuungszeitraumes einziehen kann. Des Weiteren muss die Betreuerin das Badezimmer mit den sanitären Anlagen sowie die Küche mitbenutzen dürfen. Kost und Logis sind generell frei.

Die CareWork berechnet ihre einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 369,00 € inklusive polnischer Mehrwertsteuer erst dann, wenn die Betreuerin ihre Arbeit bereits angetreten hat. Die Kosten der 24-Stunden-Betreuung im Voraus zu berechnen, wird nach der Firmenphilosophie der CareWork als unseriös betrachtet. Diese Bearbeitungsgebühr gilt darüber hinaus pro Haushalt (nicht pro Betreuerin) und deckt die gesamte Vertragslaufzeit ab.

Die Reisekosten werden der Betreuerin vor Ort in bar erstattet. Je nach Verbindung (Zug/Bus) und den kontinuierlich variierenden Fahrt- und Ticketpreisen muss aktuell mit Kosten zwischen 100,00 € und 200,00 € (Stand 7.10.2016) gerechnet werden. Sofern Bahnhof oder Bushaltestelle weiter vom Einsatzort entfernt sind, muss die Betreuerin bei Anreise abgeholt werden.

Wie lange dauert es, bis wir eine geeignete Person gefunden haben?

Die CareWork kann auf einen Personalstamm aus mehr als 2000 erfahrenen Betreuerinnen, Pflegekräften und Haushaltshilfen zurückgreifen. Deshalb ist es auch möglich, dass die Betreuungskraft schon drei Tage nach Auftragsvergabe ihre Arbeit antreten kann. In Notfällen reagieren wir sogar noch schneller, um eine für alle Parteien angenehme Betreuungssituation zu gewährleisten.

Verfügen die Betreuerinnen über deutsche Sprachkenntnisse?

Normalerweise schicken wir niemanden, der kein Deutsch sprechen kann. Natürlich gibt es verschiedene Abstufungen, die wir bei unseren Personalvorschlägen gerne berücksichtigen:

  • Stufe 1 (einfach) - Das Betreuungspersonal versteht einfaches Deutsch, aber das Sprechen fällt noch schwer.
  • Stufe 2 (mittel) - Das Betreuungspersonal versteht und spricht einfaches Deutsch, sodass eine eingeschränkte Unterhaltung möglich ist.
  • Stufe 3 (gut) - Das Betreuungspersonal versteht Deutsch, spricht Deutsch und kann an Unterhaltungen teilnehmen.
  • Stufe 4 (sehr gut) - Das Betreuungspersonal beherrscht die deutsche Sprache flüssig

Auf vielfachen Kundenwunsch bieten wir jetzt auch Betreuerinnen ohne Sprachkenntnisse die Möglichkeit, die deutsche Sprache während ihres Betreuungseinsatzes zu erlernen. Die Betreuerinnen sprechen zu Beginn ihres Einsatzes zwar kein Deutsch, sind aber dennoch sehr motiviert und engagiert. Diese Konstellation empfiehlt sich insbesondere dann, wenn es die Betreuungssituation zeitlich zulässt, dass sich die Betreuerin die entsprechenden Sprachkenntnisse selbst aneignen kann oder sogar von der Familie unterrichtet wird. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an!

Wie sind die Arbeitszeiten des Betreuungspersonals?

Das ganze Konzept der 24-Stunden-Betreuung basiert auf der Arbeitszeit. Grundsätzlich muss bei dieser Betreuungsalternative jedoch zusätzlich zur reinen Arbeitszeit, bei der nur Aufgaben und Tätigkeiten ausgeübt werden, auch die Anwesenheitszeit berücksichtigt werden. Auch den Betreuerinnen, Haushaltshilfen und Pflegekräften stehen Pausen und Freizeit, beispielsweise am Nachmittag, zu.

Nach Möglichkeit sollte der Betreuerin ein Tag pro Woche oder mindestens zwei halbe Tage pro Woche zur freien Verfügung gestellt werden, wobei sich das Betreuungspersonal flexibel an den Tagesrhythmus der zu betreuenden Person sowie der Angehörigen anpassen kann. Durch die regelmäßigen Ruhepausen wird gewährleistet, dass die Betreuerinnen in hohem Maße motiviert und engagiert ihre Aufgaben bewältigen.

Das polnische Arbeitsrecht gibt eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden vor, die, wie übrigens auch in Deutschland über einen kurzen Zeitraum bis zu einer Wochenarbeitszeit von 48 Stunden überschritten werden darf. Nach unseren Erfahrungen gleichen sich die Mehrarbeitszeiten mit den Pausen und Ruhezeiten in den nächsten Tagen oder Wochen wieder aus.

Handlet es sich bei monatlichen Kosten um endgültige Kosten?

Ja, die monatlichen Kosten setzen sich aus einem Grundkostenbetrag in Höhe von 1.950,00 € und den Aufschlägen für Qualifikationen, Sprachkenntnisse und Erfahrungen der Betreuungskräfte zusammen.

Sie können also monatlich fest mit einem Betrag zwischen 1.950,00 € und 2.750,00 € brutto rechnen.

Dies beinhaltet alle Kosten, also auch Versicherungen, Sozialabgaben und Steuern. Kost und Logis der Betreuerinnen sind frei. Lediglich die Fahrtkosten sowie die gesetzlich vorgeschriebenen Zuschläge für Feiertage müssen Sie noch hinzurechnen.

Wann wird die erste Rechnung fällig?

Unsere Rechnung über die Bearbeitungsgebühr sowie Ihre erste Monatsrechnung müssen Sie erst dann bezahlen, wenn Ihre Betreuerin oder Haushaltshilfe bereits bei Ihnen eingetroffen ist. Wir stellen keine Kosten vor einer Vertragserfüllung in Rechnung.

Ihre Folgerechnungen erstellen wir Ihnen jeweils zur Mitte oder zum Ende des Monats.

Wie stellt sich die rechtliche Situation rund um die Beschäftigung von osteuropäischem Personal dar?

Die CareWork selbst favorisiert die Entsendung mit Nachweis durch das A1-Formular: Die Betreuungskräfte sind fest bei uns angestellt und werden im Rahmen der Dienstleistungsfreiheit zu Ihnen entsendet. Wir kümmern uns um die Sozialversicherung des Personals und beschaffen das entsprechende A1-Formular, sodass Sie keinerlei Beiträge an die deutsche Sozialversicherung abführen müssen. Sie sind also nicht der Arbeitgeber der Betreuungskraft, sondern lediglich unser Auftraggeber. Dadurch sind nicht nur unsere Betreuungskräfte optimal abgesichert, sondern auch Sie profitieren von einem unkomplizierten und völlig gesetzeskonformen Verfahren.

Sie haben keinerlei Arbeitgeberpflichten und CareWork nimmt Ihnen das Ausfallrisiko und die Lohnfortzahlung  im Krankgeitsfall ab.

Weitere Möglichkeiten finden Sie unter diesem Link: Die Möglichkeiten auf einen Blick

Welche Garantie geben Sie mir, dass Ihr Betreuungskonzept auch bei uns funktioniert?

Eine Garantie auf zwischenmenschliche Sympathie können auch wir nicht geben. Allerdings stehen wir Ihnen rund um die Uhr auch mit unserem Notfallteam zur Seite. Schon bei der Auswahl der Betreuungskräfte handeln wir in Ihrem Sinne und wenn Sie mit unseren Personalvorschlägen nicht zufrieden sind, erhalten Sie von uns selbstverständlich Ersatzvorschläge.

Sie können jedoch etwas dafür tun, dass die 24-Stunden-Betreuung auch bei Ihnen ein voller Erfolg wird:

  • Behandeln sie unsere osteuropäischen Haushaltshilfen, Betreuerinnen und Pflegekräfte mit menschlicher Wärme und Verständnis für ihre Situation. Sie arbeiten hier mit Menschen zusammen, die auch mal einen Fehler machen können.
  • Zeigen Sie Kompromissbereitschaft, denn jeder Mensch und insbesondere ältere Menschen haben ihre Eigenheiten.
  • Betrachten Sie Ihre 24-Stunden-Betreuung als Luxus und nicht als Belastung. Zeigen Sie Bereitschaft, die Ihnen angebotene Hilfe auch anzunehmen.
  • Denken Sie an Freiräume, die jeder Mensch – also auch Sie und Ihre Betreuungskraft – einfach braucht.

Das was unsere Betreuungskräfte leisten können finden können Sie auch im Leistungskatalog nachlesen.

Wie sind die Kündigungsfristen?

Der Dienstleistungsvertrag mit der CareWork wird in der Regel unbefristet geschlossen. Er kann von beiden Parteien mit einer Frist von 14 Tagen schriftlich gekündigt werden. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt dabei unberührt. Im Todesfall der betreuten Person endet der Vertrag sofort.

Warum wechseln sich immer zwei bis drei Betreuerinnen oder Haushaltshilfen ab?

Unsere Betreuerinnen, Pflegekräfte und Haushaltshilfen stammen aus Polen oder einem anderen osteuropäischen Staat. Häufig haben unsere Kräfte zu Hause auch eine Familie, die sie nicht dauerhaft verlassen möchten.

Darüber hinaus birgt der regelmäßige Wechsel durch ein eingespieltes CareWork-Team noch weitere Vorteile:

  • Wir haben durch den Wechsel weniger Aufwand in der Urlaubszeit. Eine Betreuungskraft hat immer frei, während die andere(n) im Einsatz sind.
  • Wir können flexibler auf Notfälle reagieren. Wird eine Betreuungskraft krank, verfügen wir immer über eine Ersatzkraft als Springer, die sich mit der Betreuungssituation auskennt.
  • Unser Personal leidet weniger unter Heimweh, schöpft aus den Aufenthalten in der Heimat ausreichend Kraft und geht mit viel Motivation und Engagement in den Betreuungseinsatz.

Kommen immer andere bzw. neue Betreuungskräfte zu uns?

Nein, wir bilden für jeden Betreuungsauftrag je nach Umfang ein Team aus zwei bis drei Betreuerinnen, die sich alle zwei bis drei Monate im betreuten Haushalt abwechseln. Es kommen also immer die gleichen Betreuungskräfte zu Ihnen. Nur dann, wenn Sie mit einer Betreuungskraft nicht mehr einverstanden sind oder Gründe vorliegen, warum eine Betreuerin ihren Aufgaben nicht mehr nachkommen kann, müssen wir das Team um eine neue Kraft ergänzen.

Warum ist die Arbeit mit einer Agentur sinnvoll und oft günstiger als private Suche nach einer Haushaltshilfe / Pflegehilfe?

Weil wir Ihnen nicht nur die Suche nach geeignetem Personal abnehmen, sondern Ihnen auf diesem unübersichtlichen Markt auch auf legale Weise weiterhelfen. Darüber hinaus sind wir immer für Sie da und können auch in Notfällen flexibel reagieren.

Wir schlagen Ihnen Betreuungspersonal vor – Sie suchen aus:

  • Wir übernehmen die Vorauswahl nach Ihren Ansprüchen und Wünschen. Sie suchen aus unseren Personalvorschlägen mit Lebensläufen und Fotos das für Sie geeignete Betreuungspersonal aus.
  • Wir übernehmen den kompletten organisatorischen Aufwand, kümmern uns um Sozialversicherung, Steuern sowie Abrechnungen.
  • Wir übernehmen für Sie das Arbeitgeberrisiko (z.B. Lohnfortzahlung im Krakheitsfall)
  • Als TÜV-zertifiziertes Unternehmen können wir Ihnen die höchstmögliche Sicherheit bieten.
  • Sie profitieren von unseren seit 2006 gesammelten Erfahrungen mit mehr als 17.000 erfolgreichen Betreuungseinsätzen und überlassen uns ganz einfach Ihre Arbeit.

Insbesondere bei der 24-Stunden-Betreuung halten wir es für wichtig, dass Sie sich auf die Betreuung verlassen können. Bei privat ausgewähltem Personal riskieren Sie, dass Ihre Betreuung von heute auf morgen das Haus verlässt und Sie vor entsprechende Probleme stellt. Diese Probleme und viele andere mehr gehören bei einer Zusammenarbeit mit der CareWork der Vergangenheit an. Sollte wirklich einmal eine Betreuungskraft das sprichwörtliche Handtuch werfen, ist sie dennoch dank gesetzlicher Kündigungsfristen an unser Unternehmen gebunden. Wir sind hingegen in der Lage, innerhalb kürzester Zeit für Ersatz zu sorgen.

Wie findet der Wechsel der Betreuerinnen statt?

Unsere Betreuerinnen, Pflegehilfen und Haushaltshilfen reisen mit dem Reisebus (nur in Ausnahmefall mit dem Zug oder sogar dem Flugzeug) aus Osteuropa an. Es wird immer eine größere Stadt in Ihrer Nähe angefahren. Für die letzten Kilometer bis zu Ihrem Haushalt können auch Angehörige oder Bekannte Sorge tragen. Darüber hinaus haben wir auch die Möglichkeit eines Tür-zu-Tür-Transports.

Der Wechsel erfolgt immer nahtlos, sodass Sie keine Betreuungszeit zu überbrücken haben. Wir empfehlen, den Tag des Wechsels immer mit beiden Betreuungskräften zu nutzen, damit eine ordnungsgemäße Übergabe erfolgen kann.

Was geschieht bei Reklamationen?

Auch wir sind nur Menschen, denen Fehler unterlaufen können. Sollten Sie unzufrieden sein, bitten wir entweder schriftlich oder telefonisch um Ihre Reklamation:

Per E-Mail erreichen Sie uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Per Post erreichen Sie uns unter der Adresse:

Carework Sp. z o.o. Sp. k.
Ul. Winklera 1
60-241 Poznan
Polen

Telefonisch sind wir unter der für Sie kostenfreien Rufnummer 08000-180 100 erreichbar.

Bitte teilen Sie uns den Grund für Ihre Reklamation und Ihre daraus resultierende Forderung mit, damit wir unverzüglich darauf reagieren können. Falls vorhanden, bitten wir auch um eine entsprechende Dokumentation als Nachweis.

Innerhalb von zwei Werktagen werden wir den Eingang Ihrer Reklamation bestätigen und innerhalb von sieben Werktagen entweder schriftlich per E-Mail oder Post Stellung nehmen. Sollte sich die Bearbeitungszeit im Einzelfall verzögern, setzen wir Sie unmittelbar in Kenntnis. Gegen jede Reklamationsentscheidung haben Sie das Recht, innerhalb einer Frist von 14 Tagen Einspruch einzulegen.

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2017 CareWork

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.