TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

24h-Betreuungv.l: Birgit Pacht, Christiane Büchner (Regie), Werner Tigges (CareWork), Tobias Büchner (Prokuktion)Die CareWork gratuliert zur Auszeichnung als bester Dokumentarfilm

Am Abend des 14.10.2016 wurde im feierlichen Ambiente des Gürzenichs Köln der Film Family Business mit dem Filmpreis NRW für den besten Dokumentarfilm verliehen. Entgegengenommen hat die Auszeichnung die Regisseurin Christiane Büchner, die bei diesem Projekt von ihrem ebenfalls anwesenden Bruder Tobias Büchner als Produzent unterstützt wurde.

Bei der Verleihung dabei war auch der CareWork-Mitbegründer und Gesellschafter Werner Tigges, der das Filmprojekt gemeinsam mit dem Geschäftsführer Michael Gomola während der gesamten Projektphase im Rahmen einer 24-Stunden-Betreuung begleitet hat. Mehr noch stammten beide polnische Betreuerinnen aus dem Personalstamm der CareWork. Nicht zuletzt war auch Birgit Pacht, Tochter der eigentlichen Hauptperson im Film, bei der Filmverleihung zugegen. Die Laudatio hielt kein Geringerer als Europaminister und Chef der Staatskanzlei NRW Franz-Josef Lersch-Mense.


Family Business – ehrlich, unaufdringlich und berührend

Die MDR- und Arte-Koproduktion Family Business zeigt das Verhältnis zwischen der 88 Jahre alten sowie an Demenz erkrankten Anne aus Bochum und ihrer aus Polen stammenden Pflegehilfen Jowita und später als Auswechselkraft Anja. Nach dem Tod von Annes Mann stellten ihre Töchter Birgit und Ulrike schnell fest, dass es um die Gesundheit ihrer Mutter nicht besonders gut bestellt war. Der Verlust, das Alter und nicht zuletzt die Demenz forderten ihren Tribut. Selbst durch Beruf und Familie eingeschränkt, entschieden sich die Töchter nach erfolgloser Suche in Deutschland für die Dienstleistungen der CareWork. Bei der vermittelten 24-Stunden-Pflegekraft handelte es sich um die 40-jährige Jowita aus dem polnischen Lublin, die für ihren Einsatz in der Bundesrepublik ihren Mann, ihre pubertierende Tochter sowie ein noch nicht fertiggestelltes Eigenheim hinter sich ließ.

Zwei Generationen, Mentalitäten und fast schon Welten prallten zwischen Anne und Jowita aufeinander und veränderten das Leben zweier Familien nachhaltig. Diskret und dennoch offen und ehrlich dokumentierte Christiane Büchner diese Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Gefühle wie das Heimweh von Jowita oder auch das Misstrauen von Anne wurden gezeigt; nichts wurde beschönigt. Dennoch berührt die Geschichte rund um Jowita und Anne, die schon kurz nach Abschluss der Filmarbeiten verstorben ist.

Auch die CareWork sagt Danke

Werner Tigges, der das Filmprojekt begleitet hat, äußerte nach der Preisverleihung seinen Dank:

„Ich freue mich für die gesamte Büchner Filmproduktion, dass Family Business es so weit gebracht hat! Der Film und das Engagement von jedem einzelnen dahinter sind es wert, ausgezeichnet zu werden. Als echter Dokumentarfilm lebt Family Business von den eingefangenen Emotionen und beschränkt sich auf den echten, wahren Inhalt. Mein Dank gilt der gesamten Crew und auch den Mitarbeitern der CareWork, ohne die ein solches Projekt nicht möglich gewesen wäre.“

Der Film Family Business feierte auf dem Münchner DOK.fest im Mai 2015 Premiere und fand im folgenden Januar seinen Weg in die Kinos. Ab 2017 wird der Dokumentarfilm bei ARTE und im MDR ausgestrahlt. Im Dezember erscheint der Film auf DVD.

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2017 CareWork

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.