TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Pflegelexikon

Das Pflegelexikon befindet sich noch im Aufbau und wird stetig erweitert.

Informationen auf dieser Site ersetzen keine medizinische Beratung.

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Bandscheibenvorfall

Bei einem Bandscheibenvorfall durchbricht der Gallertkern der Bandscheibe durch den sie umgebenden Faserring, der dann auf benachbarte Nerven drückt und starke Schmerzen auslöst. Die menschliche Wirbelsäule beinhaltet 23 Bandscheiben, die alle im Inneren aus dem Nucleus pulposos – einem Gallertkern – bestehen, der wie ein mit Gel gefüllter Puffer wirkt.

Begutachtungsfristen

Bei den Begutachtungsfristen handelt es um die zeitlichen Regelungen, innerhalb der die Pflegekasse auf gestellte Anträge auf Pflegebedürftigkeit reagiert haben muss.

Behandlungspflege

Mit Behandlungspflege werden Pflegeleistungen bezeichnet, die über das Maß der normalen Grundpflege hinausgehen und vom behandelnden Arzt verordnet wurden.

Behindertenbetreuung

Eine professionelle Behindertenbetreuung findet in der Regel in darauf spezialisierten Einrichtungen statt. Wenn von einer Behinderung gesprochen wird, bedeutet dies die dauerhafte Beeinträchtigung von körperlichen und/oder geistigen Fähigkeiten, was Resultat von Unfällen oder Krankheiten sein kann.

Behindertenpflege

Die Pflegebranche deckt nicht nur die Pflege und Versorgung von alten und kranken Menschen im Rahmen der Altenpflege ab. Menschen jeden Alters, die mit einer Behinderung geboren oder durch Krankheit oder Unfall dauerhaft pflegebedürftig werden, können von einer Behindertenpflege profitieren.

 

Beihilfe zu Pflegeaufwendungen

Bei der Beihilfe handelt es sich um einen finanzielle Hilfe in Fällen von Krankheit, Geburt, Pflege oder Tod für Beamte, Berufsrichter, Soldaten sowie deren nicht selbst sozialversicherungspflichtige Kinder und Ehepartner.

Beihilfeberechtigte und beihilfeberechtigte Angehörige erhalten Beihilfe zu Pflegeleistungen, wenn sie pflegebedürftig sind und die Voraussetzungen für einen Pflegegrad erfüllen. 

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen ist eine Wohnform, bei der Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen Unterstützung und Hilfe finden[1].

Betreuungsverfügung

Eine Betreuungsverfügung ist die Möglichkeit einer selbstbestimmten und persönlichen Vorsorge für den Fall, dass man selbst aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, seine Angelegenheit selbst zu regeln. Der Vorteil der Betreuungsverfügung ist der, dass sie nach § 1896 BGB nur dann ihre Wirkung entfaltet, wenn es tatsächlich notwendig wird.

Blasenentzündung

Eine Blasenentzündung ist eine schmerzhafte Harnwegsinfektion, die in der Regel durch Bakterien hervorgerufen wird. Seltener sind Parasiten, Viren oder Pilze Auslöser einer Blasenentzündung. Die bakteriellen Keime gelangen in vielen Fällen über die Harnröhre in die Blase und führen zu einer Reizung sowie Entzündung der Blasenwand. Begünstigt wird eine Blasenentzündung durch eine geschwächte Immunabwehr sowie durch eine Verkühlung, wobei Männer deutlich seltener von einem derartigen Harnwegsinfekt betroffen werden.

Bluthochdruck

Bluthochdruck ist der umgangssprachliche Ausdruck für arterielle Hypertonie, Hypertonus oder Hypertension, bei dem der Blutdruck im arteriellen Gefäßsystem chronisch und krankhaft erhöht ist[1].

BMI – Body Mass Index

BMI ist die Abkürzung für Body Mass Index; einem Maß für die Bewertung des Körpergewichtes in Relation zur Körpergröße. Der BMI bezieht sich auf die Körpermasse und auf das „Quadrat der Körpergröße“, wobei damit nicht die Körperoberfläche gemeint ist. Der Body Mass Index sollte als Richtwert betrachtet werden, der weder das Geschlecht, die Statur oder die Zusammensetzung aus Fetten und Muskeln in der Körpermasse berücksichtigt.

 

Burnout

Der Begriff „Burnout“ stammt aus der englischen Sprache und bedeutet „total erschöpft“ oder „ausgebrannt“. In der Medizin wird das Burnout Syndrom als einen Zustand emotionaler, geistiger und körperlicher Erschöpfung betrachtet. Begleitet werden diese Symptome von Motivationslosigkeit, Unruhe, Leistungseinbußen, Anspannung und psychosomatischen Begleiterscheinungen. Menschen mit Burnout können zynisch reagieren und sind häufig selbst mit sich unzufrieden.

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2019 CareWork

* verwendete Begriffe wie "24 Stunden Betreuung" und "24 Stunden Pflege" sind Arbeitstitel des Betreuungskonzepts, bedeuten aber keine Nonstop-Betreuung rund um die Uhr

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.