TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Inkontinenz

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Inkontinenz

Mit dem Begriff Inkontinenz wird der unwillkürliche und unfreiwillige Verlust von Urin bezeichnet, der auf unterschiedlichen Erkrankungen der Harnblase und ihrer Verschlussmechanismen beruht.

Inkontinenz wird deshalb auch Blasenschwäche genannt, die vielseitige Ursachen haben kann und leider aus Scham zum Tabuthema geworden ist1. Dabei ist Inkontinenz weit verbreitet und wird von Frauenärzten oder Urologen diagnostiziert und behandelt, wobei gute Chancen auf eine Heilung oder Verbesserung der Erkrankung bestehen. Häufig leiden Schwangere, Frauen mit schwacher Beckenbodenmuskulatur oder Übergewichtige an Inkontinenz.

Wenn der Stuhlgang hingegen nicht mehr richtig gehalten werden kann, spricht man von einer Stuhlinkontinenz oder Darmschwäche. Auch diese Erkrankung kann viele Gründe haben, wozu beispielsweise Operationen in Regionen mit Nerven oder neurologische Erkrankungen gehören können2. Neben erfolgversprechenden Therapieformen durch Beckenbodengymnastik, Medikamente und Operationen gehören spezielle Einlagen und Windeln zu den Hilfsmitteln bei Inkontinenz.

Quellen, abgerufen am 23.07.2016:

1http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_inkontinenz-was-ist-inkontinenz-_382.html
2http://www.apotheken-umschau.de/Inkontinenz

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2017 CareWork

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.