TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Desinfektion

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
Desinfektion

Bei der Desinfektion handelt es sich um ein Verfahren, durch das Krankheitserreger und gesundheitsschädliche Mikroorganismen reduziert bzw. unschädlich gemacht werden können, damit von den desinfizierten Körperteilen, Materialien und Gegenständen keine Infektionsgefahr mehr ausgeht.

Desinfiziert werden kann einerseits die Haut und andererseits auch Oberflächen von Geräten und Instrumenten. In den meisten Fällen findet vor der eigentlichen Desinfektion eine gründliche Reinigung statt.

 

Hautdesinfektion

Vor medizinischen Eingriffen und Behandlungen wird die Haut desinfiziert. Hierzu werden in der Regel alkoholhaltige Desinfektionsmittel genutzt, mit denen vor allem die Hände besprüht und abgerieben werden. Aber auch die zu behandelnden Stellen bei Injektionen, Blutentnahmen, Operationen und anderen Eingriffen werden desinfiziert. Je nach verwendetem Mittel muss die Desinfektionslösung eine gewisse Zeit einwirken, bevor alle Keime als abgetötet gelten.

Bei der chirurgischen Händedesinfektion vor Operationen waschen sich Ärzte die Hände und Unterarme besonders gründlich, bevor mehrfach Desinfektionsmittel auf die Haut gerieben wird. Dies erfolgt über einen Zeitraum von mindestens fünf Minuten.

 

Raum- und Flächendesinfektion

Bei der Desinfektion von Räumen werden alle innerhalb des Raumes befindlichen Materialien und Oberflächen desinfiziert. Dies erfolgt durch Vernebeln oder Verdampfen desinfizierender Chemikalien, die die Anzahl der Keime in der Luft verringern. Über diese Form der Luftdesinfektion hinaus ist es auch möglich, Oberflächen durch Wischen oder Scheuern mit geeigneten Desinfektionsmitteln zu behandeln. Auch hier muss auf die vorgegebene Einwirkzeit geachtet werden.

Bei der Desinfektion wird in zwei Verfahren unterschieden: Die physikalische Desinfektion basiert auf Strahlung, Filter oder Hitze, um Keime und Erreger abzutöten. Bei der chemischen Desinfektion übernehmen dies keimschädigende Substanzen. Müssen dauerhaft Sporen und Bakterien vernichtet werden, kann dies nicht allein über eine Desinfektion erfolgen. In diesen Fällen bedarf es einer Sterilisation.

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular
Angebot anfordern

 

© 2019 CareWork

* verwendete Begriffe wie "24 Stunden Betreuung" und "24 Stunden Pflege" sind Arbeitstitel des Betreuungskonzepts, bedeuten aber keine Nonstop-Betreuung rund um die Uhr

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.