TÜV zertifiziert
Alles aus einer Hand: Beratung, Pflegekräfte, Kundenbetreuung
Hotline: 08000 - 180 100

Per Brief, pers. Daten anonymisiert, Hamburg, den 31. Januar 2013

Zeugnis über die Leistungen von Frau Barbara und Frau Gertrud

Sehr geehrte Damen,

In der Zeit von Januar 2011 bis Januar 2013 waren Frau Barbara und Frau Gertrud in unserem Haushalt in Hildesheim als Vollzeitunterstützung tätig.

Zu Ihren Aufgabenfeldern gehörten:

-    Führen des Haushaltes mit 300 qm Wohnfläche und großem Garten
-    Gesellschaft für unseren Vater (73), Fahrdienste zu Veranstaltungen
-    Pflege unseres Vaters, besonders im letzten Drittel des Zeitraumes

Die Damen wechselten sich im 6-12 Wochen Rhythmus ab- die Koordination erfolgte komplett eigenständig.

Zum Ende des Jahres 2010 war unsere Mutter gestorben so dass unser Vater alleine zurückgeblieben war. Sein Zustand zu Beginn der Unterstützung war gut, mobil leicht eingeschränkt, doch zu allen Tätigkeiten eigenständig fähig. Im Laufe der Zeit verschlechterte sich der Zustand, er wurde zunehmend bettlägerig und bedurfte zunehmend tatkräftiger Unterstützung, beispielsweise beim Anziehen und später auch bei der Körperhygiene. Zum Februar 2013 haben wir unseren Vater in ein Pflegeheim eingewiesen. Gründe hierfür waren die zunehmende Immobilität und die Erfordernis einer medizinischen Überwachung.

Beide Damen zeichneten sich sowohl durch ein herausragendes Fingerspitzengefühl im zwischenmenschlichen Umgang, wie auch in organisatorischen Angelegenheiten aus. Sie betreuten unseren Vater in vorbildlicher Art und Weise und ließen selten Wünsche offen. Für meinen Bruder und mich war ihre Leistung eine enorme Entlastung. Ins Elternhaus zu kommen wurde zur Freude, da der Haushalt stets vorbildlich geführt war und unser Vater bestens versorgt. Als besonders anspruchsvoll sind die erste und die letzte Zeit der Pflege hervorzuheben: Zu Beginn war im Kern Einfühlungsvermögen erforderlich, da die Anwesenheit einer fremden Dame von unserem Vater weder eingesehen wurde, noch gewünscht war. Dies änderte sich rasch zu einem tollen, freundschaftlichen Miteinander. Zum Ende des Zeitraumes standen pflegerische Arbeiten im Vordergrund, sowie die Koordination von Ärzten und Therapeuten. All diese Aufgaben wurden von Frau Barbara und Frau Gertrud zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt.Wir bedauern sehr, die Damen nun im elterlichen Hause nicht mehr anzutreffen. Jedoch verlangten die Umstände den Schritt der Heimeinweisung.

Für die Zukunft möchten wir beiden Damen alles Gute wünschen. Besonders wünschen wir uns, dass Sie stets in Haushalte vermittelt werden mögen, in welchen Sie Freude an dem Menschen und Freude an der Arbeit haben werden. Wir konnten Ihnen jederzeit ausnahmslos vertrauen und bedanken uns für die Zusammenarbeit.

Mit besten Grüßen,

Kontakt

Für Deutschland:
  08000-180 100

(kostenlos, Mo-Fr 07:00 bis 19:00 Uhr)


Für andere Länder:
  +48 32 336 9060 (Polen)


  service@24stundenbetreut.com
  +49 (0)40 380 178 219 02 (Fax)
  Kontaktformular

 

 

© 2017 CareWork

  •  

    Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot für eine 24h-Betreuung an!

     

     Angebot anfordern

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.